Schließen

ABOUT

Wir lieben die Kunst der Improvisation. Den Austausch zwischen Bühne und Publikum. Das Spiel nach den Vorschlägen unserer Zuschauer. Improvisationstheater ist hautnah. Unmittelbar. Überraschend. Lebendig.
Und immer einmalig.

Lebenslauf

1997 Mai: Premiere mit der »Gurke oder Banane-Show« im Ratibor
1998 Mai: Premiere mit der Langform-Show »Nachtflug«
Einladung zum Internationalen Theaterfestival nach Valongo/Portugal
  Juli: Gründung der Impro-Schule im Ratibor
  Nov: Einladung zum Internationalen Theaterfestival nach Valongo/Portugal
1999 April: Teilnahme an der 1000. Ausgabe der Sendung »Hörensagen« im Deutschlandradio
  Okt: Einladung zum »Interspontane«-Festival in Kiel
2000 April: Etablierung eines festen Spieltages in der Kunstfabrik Schlot
  Juni: Einladung zum Internationalen Theaterfestival in Seattle (USA)
2001 März: Veranstaltung des 1. Internationalen Improfestivals IMPRO 2001 durch »Die Gorillas«
2002 Jan: Die Gorillas bespielen zum ersten Mal die Messehalle des Bundesministeriums für Landwirtschaft und Verbraucherschutz auf der Grünen Woche (ab dato regelmäßig bis 2005)
    Einladung zum Maulhelden-Festival im Tempodrom/Berlin
  März: Die Gorillas veranstalten die IMPRO 2002, das 2. Internationalen Improfestival
  Mai: 500. Vorstellung im Ratibor
  Juni: Einladung zum Bodensee-Cup in Konstanz
  Juli: Einladung zur Schweizer Expo nach Biel
    Die Gorilla-Impro-Schule veranstaltet den ersten deutschlandweiten Amateur-Cup für »Latente Talente«
  Okt: Die Gorilleras veranstalten die erste deutschlandweite »Weibershow!«
  Dez: Gemeinsam mit dem »Klub Komik« Gewinner des Arosa Schneestern
2003 Feb: Gewinner der 2. Internationalen Theatersport-Meisterschaft in Zürich
  März: Die Gorillas veranstalten die IMPRO 2003, das 3. Internationale Improfestival
  April: Einladung zur German-Impro-Open in Hamburg
    Einladung zum internationalen Festival »moment!« nach Wien
  Juli: Die Gorilla-Impro-Schule veranstaltet den 2. Amateur-Cup für »Latente Talente«
  Okt: Die Gorilleras setzen regelmäßig ihre »Weibershow« auf den Spielplan
    Einladung der Gorilleras zum 1. Frauenfestival »Girls just wanna have fun«, veranstaltet von den »English Lovers«, Wien
    Einladung zum 8. Internationalen Festival für komische Künste in Winterthur/Schweiz
2004 März: Die Gorillas veranstalten IMPRO 2004, das 4. Internationale Improfestival
  Mai: Einladung zum Europa-Fest nach Straßbourg, Kehl /Frankreich
  Juli: Einladung zum internationalen Festival nach Seattle/USA
  Sep: Einladung zum internationalen Festival nach Victoria/Kanada
  Okt: Einladung zum internationalen Festival nach Ljubljana/Slowenien
2005 März: Die Gorillas veranstalten IMPRO 2005, das 5. Internationale Improfestival
  Juni: Einladung zum Festival nach Seattle/USA
    Einladung zum Festival nach Edmonton/Kanada
    Einladung zum Festival nach Erlach/Schweiz
  Sep: Einladung zum Festival nach Ljubljana/Slovenien
    Einladung zum Festival nach Tczew/Polen
  Okt: Einladung zum Festival nach Brüssel/Belgien
  Nov: Einladung zum 1. Kölner Improfestival
2006 März: Die Gorillas veranstalten den Confeddi-Cup im Mehringhof
  Mai: Einladung zum Internationalen Impro-Festival nach Oslo/Norwegen
  Juni: Mitausrichter der Theatersport-WM im Rahmen des Kunst- und Kulturprogramms der Bundesregierung zur FIFA WM 2006 TM
2007 März: IMPRO 2007. 6. Internationales Festival für Improvisationstheater
  Mai: 10 Jahre Gorillas mit großer Feier im Shake-Zelt am Ostbahnhof
2008 Feb: Einladung zum internationalen Festival nach St. Petersburg
  März: IMPRO 2008, 7. Internationales Festival für Improvisationstheater
  April: Premiere der Gimmicks, der Nachwuchsgruppe der Gorillas
2009 März: IMPRO 2009, 8. internationales Festival für Improvisationstheater
  Juni: 500. Vorstellung im Schlot
  Sep: Einladung zu einer Gastspielreise nach Kanada und in die USA
    Veranstalter der Deutschen Improtheater-Meisterschaft
2010 März: IMPRO 2010, 9. internationales Festival für Improvisationstheater
  Juni: »Philtre« Berlin, soziokulturelles europäisches Impro-Projekt
  Sep: »Philtre« Stockholm, soziokulturelles europäisches Impro-Projekt
2011 Feb: »Philtre« Lyon, soziokulturelles europäisches Impro-Projekt
  März: IMPRO 2011, 10. internationales Festival für Improvisationstheater
  April: CIF 2011, Chicago Improv Festival vom 25.4.-1.5.
  Mai: »Philtre« Stede Broec, soziokulturelles europäisches Impro-Projekt
  Sep: Mitveranstalter »Theatersport-Cup«
2012 März: IMPRO 2012, 11. internationales Festival für Improvisationstheater
  Mai: 15. Geburtstag
2013 März: IMPRO 2013, 12. internationales Festival für Improvisationstheater
  Okt: Die Gorillas starten offiziell ihr von der EU gefördertes Projekt »Should I stay or should I go?«
  Dez: Die Gorillas spielen beim Impulse Festival des National Theatre of the World in Toronto
2014 März: IMPRO 2014, 13. internationales Festival für Improvisationstheater
  Mai: Theater.Improvisiert, Die Gorillas präsentieren 5 neue Shows an einem Wochenende
  Juni: Improvisierter Filmdreh in Berlin im Rahmen des Projekts »Should I stay or should I go?«
2015 März: IMPRO 2015, 14. internationales Festival für Improvisationstheater
  Juni: Filmpremiere des Projekts »Should I stay or should I go?«